Österreichische Druckerei produziert nach dem Cradle to Cradle®-Prinzip

Cradle to Cradle® ist vielen ein Begriff, die sich mit ressourcenschonender Produktentwicklung beschäftigen. Auch im Rahmen unseres Projekts „Grüne Agentur“ spielt das Konzept eine Rolle. Nun hat (nach unserem Wissen weltweit zum ersten Mal) eine österreichische Druckerei dieses Prinzip von A bis Z auf ihre Produktion angewandt.

Das von Michael Braungart und William McDonough entwickelte Konzept setzt darauf, dass bei der Konzeption und Herstellung von Produkten kein Abfall entsteht beziehungsweise dieser recycelt wird und keine negativen Einflüsse auf die Umwelt anfallen. Die eingesetzten Materialien befinden sich in einem geschlossenen Kreislauf ohne den Verlust von natürlichen Ressourcen. (Quelle: Wikipedia)

Natürlich spielt auch bei Druckereien im In- und Ausland der Klimaschutzgedanke eine immer größere Rolle, meist jedoch nicht aus Eigenantrieb, sondern gesteuert von der Kundennachfrage. Oft bleibt es aber beispielsweise bei einer FSC-Zertifizierung, die aus unserer Sicht nur ein erster (durchaus richtiger) Schritt ist.

Die Druckerei gugler aus Melk in Österreich hat das Cradle to Cradle®-Prinzip nun unter dem Motto „So würde die Natur drucken“ durchexerziert und dafür im Frühjahr das begehrte Zertifikat erhalten. Um das Vorgehen anschaulich zu machen, hat das Unternehmen einen wirklich guten, etwa vier Minuten langen Film zusammengestellt, den wir Ihnen an Herz legen möchten. Nebenbei: Er ist nicht nur informativ, sondern auch ein perfektes Beispiel für das Graphical Recording.

<iframe class="youtube" src="http://www.youtube-nocookie.com/embed/urGAIxTj3Dw" frameborder="0" height="307" width="545"></iframe>

In Deutschland kennen wir noch keine Druckerei, die genauso weit geht wie gugler. Einige sind nah dran – und andere werden hoffentlich bald auf den Zug aufspringen. Ein gutes Beispiel für unsere Branche sind die Österreicher auf jeden Fall!

Weiterführende Links